Es ist gesellschaftlich verpönt, zu bestimmten Anlässen Geld zu schenken — obwohl es manchmal besser wäre, als irgendeinen Kram zu verschenken, den niemand wirklich brauchen kann. Auch wird man manchmal spontan zu einer Feier eingeladen und kann aus zeitlichen Gründen kein passendes Geschenk mehr besorgen. Genau dafür gibt es die "Grumpy Cards". Sie geben dem Geld an sich durch ihren Humor einen Mehrwert und machen somit das Schenken von Geld gesellschaftlich akzeptabel.
In den Schlitz in der Karte wird der Geldschein eingesteckt. Dort befindet sich vorher eine Vorlage zum Falten eines zehn, eines zwanzig und eines fünfzig Euroscheins. Die Faltvorlage wird über den echten Schein gelegt und an den Markierungen gefaltet. Somit wird gewährleistet, dass der Schein perfekt in den Schlitz passt und die Zahl, die auf dem Schein aufgedruckt ist nach vorne zeigt.
Back to Top